Vorbereitung einer Brustvergrößerung

Erholung nach Brustvergrößerung

Vor der Brustvergrößerung ist es wichtig zu wissen, dass der Eingriff selbst nur der Anfang ist. Der chirurgische Eingriff ist relativ einfach, aber die vollständige Wiederherstellung dauert mehrere Wochen. Die Brustvergrößerung kann ambulant von einem qualifizierten plastischen Chirurgen durchgeführt werden, erfordert aber eine sorgfältige Behandlung während der Genesung, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Dabei ist es egal, ob es sich im eine Brustvergrößerung mit Eigenfett oder um klassische Brustimplantate handelt.

Abhängig von verschiedenen Faktoren, wie der Größe der Implantate und seiner Platzierung, dauert es in der Regel zwischen zwei und drei Wochen, bis eine Patientin alle ihre normalen täglichen Aktivitäten wieder aufnehmen kann.

In diesem Artikel gehen wir über Ihre Zeitachse für die Wiederherstellung der Brustvergrößerung durch plastische bzw. ästhetische Chirurgie und werfen einen Blick darauf, wie Sie sich auf Ihre Reise nach der Operation vorbereiten können.

Der chirurgische Prozess der Brustvergrößerung

Ihr plastischer Chirurg wird zunächst entweder eine Vollnarkose oder eine intravenöse Sedierung durchführen, um den Bereich zu betäuben, so dass Sie sich während des Eingriffs wohl fühlen und keine Schmerzen spüren. Gemeinsam mit Ihrem Arzt entscheiden Sie, welche Art der Anästhesie für Ihre spezifischen Bedürfnisse am besten geeignet ist.

Als nächstes macht der plastische Chirurg einen Schnitt, meist an einer unauffälligen Stelle, um das Auftreten von Narbenbildung zu minimieren. Es gibt drei gemeinsame Schnittpunkte: um den Brustwarzenbereich, an der Brustbasis oder über der Achselhöhle.

Je nach Art des verwendeten Implantats, Größe der Brust und Ihren persönlichen Vorlieben setzt Ihr Arzt das Implantat unter dem Brustmuskel (submuskuläre Platzierung) oder direkt hinter dem Brustgewebe (subglanduläre Platzierung) ein.

Schließlich wird Ihr Arzt die Schnitte mit Nähten, Klebstoffen oder chirurgischem Klebeband schließen, damit Ihre Haut richtig heilt. Ein guter Chirurg wird wissen, wie man die Schnitte richtig schließt, um Narbenbildung zu minimieren.

Nach der Operation werden Sie in einen Aufwachraum gebracht, wo Sie von medizinischen Fachkräften überwacht werden. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie einen chirurgischen BH und eine Gaze tragen, um Ihre Brüste zu schützen und den Heilungsprozess zu unterstützen.

Im Allgemeinen dauert die Brustoperation zwischen 60 und 90 Minuten von Anfang bis Ende. Je nach verwendeter Operationstechnik und der Entscheidung, ob Sie sich für eine gleichzeitige Bruststraffung entschieden haben, kann der Eingriff jedoch länger dauern.

Wenn Sie sich nach Brustkrebs oder Trauma einer Brustrekonstruktion unterziehen, kann das Verfahren tiefer gehen und eine längere Erholungszeit erfordern.

Entgegen der landläufigen Meinung werden diejenigen, die sich für größere Implantate entscheiden, nach einer kosmetischen Brustvergrößerung keine längere Erholungsphase erleben. Sie können jedoch mehr Schwierigkeiten haben, sich an ihre neue Brustgröße anzupassen als diejenigen, die sich für eine subtilere Erhöhung entscheiden.

Zeitplan für die Wiederherstellung der Brustvergrößerung

Die vollständige Erholung ist ein langsamer Prozess, der sich über mehrere Wochen erstreckt und kraft kosten kann. Denke daran, dass die Genesungserfahrung jedes Einzelnen unterschiedlich ist.

24 Stunden nach der Operation

Am ersten Tag nach der Operation werden Sie höchstwahrscheinlich mäßige Schmerzen verspüren, die je nach den Empfehlungen Ihres Chirurgen mit verschreibungspflichtigen oder rezeptfreien Schmerzmitteln gelindert werden können. Einige Schwellungen, Blutergüsse und Übelkeit sind ebenfalls wahrscheinlich.

Ihre Armbewegungen werden in den ersten 24 bis 48 Stunden nach dem Eingriff eingeschränkt. Dies wird Ihnen unter anderem das Fahren verbieten. Stellen Sie sicher, dass Sie leicht abnehmbare Hemden haben, die für die ersten Wochen der Genesung bereit sind. Ideal sind Button-Down-Tops und Tops, die vorne mit Reißverschluss zu öffnen sind.

Sie müssen während dieser Zeit alle körperlichen Aktivitäten einschränken. Auch die Vermeidung von Nikotin, Alkohol und blutverdünnenden Medikamenten wird dringend empfohlen.

In den ersten Tagen deiner Genesung wirst du Hilfe beim Bewegen, Anziehen und Zubereiten von Mahlzeiten benötigen.

Zwei bis zehn Tage nach der Augmentation

Du wirst angewiesen, mit den Verdrängungsübungen zu beginnen. Diese Massagetechniken zu Hause helfen Ihnen, natürlich aussehende Ergebnisse zu erzielen und häufige Komplikationen bei der Brustvergrößerung wie die Kapselkontraktur zu vermeiden.

Brustvergrößerung Patientinnen, die eine submuskuläre Platzierung von Salz- oder Silikon Implantaten hatten, müssen diese Übungen in der Regel durchführen.

Nach der 48-Stunden-Marke sollten Sie für das Fahren freigegeben sein, solange Sie keine Schmerzmittel einnehmen, die Ihre motorischen Fähigkeiten ernsthaft beeinträchtigen. Es ist wichtig, dass Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung setzen, bevor Sie hinter das Steuer gehen.

Sie werden wahrscheinlich ein oder zwei weitere Besuche in den ersten zehn Tagen der Genesung machen müssen.

Zehn bis 14 Tage nach der Brustvergrößerung

Die meisten Patienten sind in der Lage, einige leichte Aktivitäten wieder aufzunehmen. Leichte Unterkörperübungen können um die zweiwöchige Marke mit Zustimmung Ihres Arztes wieder aufgenommen werden.

Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich empfehlen, zu Ihren regelmäßigen täglichen Aktivitäten zurückzukehren und an die Arbeit zurückzukehren.

Die Patienten sind immer noch verpflichtet, ein schweres Anheben zu vermeiden und keine intensive aerobe Aktivität auszuüben, während sich die Brüste in dieser frühen Phase von der Operation erholen.

Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich empfehlen, zu Ihren regelmäßigen täglichen Aktivitäten zurückzukehren und an die Arbeit zurückzukehren.

Die Patienten sind immer noch verpflichtet, ein schweres Anheben zu vermeiden und keine intensive aerobe Aktivität auszuüben, während sich die Brüste in dieser frühen Phase von der Operation erholen.

Zwei bis drei Wochen nach der Operation

Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich raten, Ihre Verdrängungsübungen in dieser Zeit fortzusetzen und Sie wahrscheinlich ermutigen, einige Ihrer täglichen Aktivitäten schrittweise wieder aufzunehmen.

Die meisten Ärzte beschränken ihre Patienten jedoch in der Regel noch bis etwa einen Monat nach der Operation auf Oberkörperübungen wie Liegestütze und Gewichtheben.

Vier bis sechs Wochen nach der Augmentation
Ungefähr einen Monat nach Ihrem Eingriff werden Sie beginnen zu sehen, dass einige der endgültigen Ergebnisse der Brustvergrößerung zum Tragen kommen. Ihre Brüste beginnen, sich in ihre natürliche Position zu bringen, und Sie sollten in dieser Zeit keine Schmerzmittel oder Medikamente einnehmen.

Sie können auch langsam von Ihren chirurgischen BHs zurück zum Tragen Ihrer Stütz-, Sport- oder Liegestütze wechseln und Ihre normale Trainingsroutine wieder aufnehmen.

Nach der Freigabe durch Ihren Arzt sollten Sie in der Lage sein, die Oberkörperübungen um die vierwöchige Marke herum langsam wieder aufzunehmen. Der Betrieb kann typischerweise auch um die Sechswochen-Marke wieder aufgenommen werden.

Einige Monate nach der Operation

Sie können nun sehen, ob die Ergebnisse Ihren Erwartungen entsprechen.

Zehn bis zwölf Wochen nach dem Eingriff sollten Sie für alle Unterkörperübungen gerüstet sein. Sie werden in der Lage sein, schwere Hebe- und Oberkörperübungen um die Dreimonatsmarke wieder aufzunehmen.

Narbengewebe beginnt zu heilen und verblasst mit der Zeit allmählich und fügt sich in die umgebende Haut ein. Diese Narben sollten bei richtiger Pflege um die Zweijahresgrenze praktisch unsichtbar sein.

Es wird dringend empfohlen, dass Sie ein oder zwei Nachsorgetermine im Monat nach Ihrem Eingriff vereinbaren, um mit Ihrem Arzt über Ihre Ergebnisse zu sprechen. Sie beobachten die Inzisionsstelle und die Brustfalte, um eine korrekte Heilung zu gewährleisten und zu bestätigen, dass Sie mit der Größe und Form des Implantats zufrieden sind.

Nach der Brustvergrößerung: Tipps nach der Operation

Um sich so schnell wie möglich zu erholen, befolgen Sie die ausführlichen postoperativen Richtlinien, die Ihnen von Ihrem Arzt zur Verfügung gestellt werden. Hier sind ein paar weitere Tipps, denen Sie folgen können, um die Wiederherstellung zu beschleunigen:

  • Vermeiden Sie die Einnahme bestimmter Medikamente; Aspirin und andere Blutverdünner sind verboten.
  • Wenn Ihr Arzt das Okay gibt, befeuchten Sie die Stelle regelmäßig, um Schwangerschaftsstreifen zu vermeiden.
  • Unterdrücke den Drang, deine Verbände zu öffnen und dir deine Fortschritte anzusehen. Dies könnte Ihre Wunden wieder öffnen und eine Infektion verursachen.
  • Geben Sie Ihren Implantaten Zeit, sich zu setzen. Zuerst erscheinen sie in einer höheren Position, aber sie sinken allmählich in ihren natürlichen Zustand.
  • Achten Sie darauf, viel Schlaf zu bekommen, da dies den Prozess beschleunigt.
  • Vermeiden Sie das Tragen von eng anliegender Kleidung und wählen Sie Oberteile, die nicht erfordern, dass Sie Ihre Arme anheben, um sie anzuziehen.
  • Achten Sie darauf, dass Sie viele Medikamente gegen Übelkeit zur Hand haben. Übelkeit ist nach einer Brustvergrößerung häufig.
  • Vermeiden Sie es, auf den Seiten zu schlafen. Stehen Sie aufrecht, mit Kissen hinter Ihrem Rücken.
  • Wenn Sie extreme Schmerzen haben oder übermäßige Blutungen oder Schwellungen haben, zögern Sie nicht – rufen Sie sofort Ihren Arzt.
  • Seien Sie nicht beunruhigt, wenn Sie nach der Operation entweder eine Überempfindlichkeit oder ein fehlendes Gefühl in den Brustwarzen verspüren; dies ist normal und zu erwarten.

Beachten Sie, dass die meisten Frauen nach der Operation zum Stillen fähig sind, aber die Muttermilch kann langsam produzieren. Wenn Sie planen, in Zukunft zu stillen, wird in der Regel empfohlen, die Brustvergrößerung zu verzögern. Wir bedanken uns für die Mithilfe von Sinis Aesthetics in Berlin bei unserer Recherche.